Kaffeeseifen

Für den nächsten Kunsthandwerksmarkt, der unter dem Motto „Kaffee“ steht habe ich Kaffeeseifen gesiedet.

Häferlkaffee

Coffee Bubbles

You & Me

Der Auftrag war Hochzeitsseifen als Gästegeschenke für Sie und Ihn. Herausgekommen ist „You & Me“.

Corespun ohne Core

Corespun bedeutet, dass man um einen beliebigen Faden Wolle herum spinnt. Ohne „Core“ bedeutet, dass man das Gleiche eben ohne einen Faden macht. Der große Vorteil daran ist, dass das Garn nicht so viel Drall bekommt, wie bei der Methode mit Faden.  Hier habe ich ein Batt kardier mit viel Glitzer und dann „coreless“ versponnen. 

Marrakesch – Batt

Marrakesch – versponnen

Eisvogel

Ich habe einen ganz feinen Kammzug Bluefaced Leicester Schafwolle mit 20 % Seacell in verschiedenen Blau- und Grüntönen mit etwas Orange/Braun gefärbt – Farben, die ich mit einem Eisvogel verbinde. Dann habe ich den Kammzug versponnen und verzwirnt.

Der Kammzug…

…auf der Spule…

…2 ply und fertig!

Neue Seifen

Ich habe wieder Seife gesiedet. Eigentlich stimmt der Ausdruck „gesiedet“ nicht, denn die Seife wird so kalt wie möglich gerührt, damit all die großartigen Inhaltsstoffe der wertvollen Öle, die ich verwende erhalten bleiben. 

Entchenseife – mit feiner Sheabutter


Gärtnerseife – mit Mohn und Aloe Vera.

Moorkrokodil – ummantelte Seife mit pflegendem Moor.